Presse

Presse

alkoport und die Vorbereitung auf das Champions League Finale 2013 (Radio Charivari 23.05.2013)

Im Rahmen des deutschen Finales in Wembley (Bayern München vs. Borussia Dortmund) wurden wir von Radio Charivari gefragt, wie wir uns als Münchener Unternehmen auf den großen Ansturm von Bestellungen am Abend des Finales vorbereitet haben. Weiter lesen und reinhören...

Alles auf Rädern. Die SZ stellt sechs alternative Lieferdienste vor (Süddeutsche Zeitung 07.09.2012)

... Arpad Molnar, Geschäftsführer Alkoport. Im Sortiment unter anderem: Bier, Gummibärchen, Schafkopfkarten. „Wir sind ein Nachtlieferservice und liefern von 20.30 Uhr bis ein Uhr nachts und am Wochenende bis drei Uhr. Bei uns werden vor allem Bier, Schnaps, Energydrinks und im Sommer Aperol Spritz bestellt. Weiter lesen...

Lieferanten der Nacht (Süddeutsche Zeitung | Jetzt.de 26.01.2010)

Text: jan-stremmel Fotos: Juri Gottschall

Die Firma „Alkoport“ bringt die Zutaten für eine Feier nach Hause – unser Autor hat sie begleitet

Die Nacht beginnt in einem Hinterhof. Irgendwo im Norden Münchens, zwischen einer Tankstelle und einem Bratwurststand, am Ende einer langen, schmalen Einfahrt liegt er, der Hof. Aus einem Container ragen leere Sektkartons, Schneematsch durchweicht die Schuhe. Auf ein Klopfzeichen öffnet sich eine blau lackierte Eisentür. Der Eingang zum Hauptquartier. Weiter lesen...

Wenn der Sprit ausgeht: Rettung um Mitternacht (Abendzeitung 19.05.2008)

Bei Anruf Alkohol: Ein Lieferservice bringt zu später Stunde Bier, Wein, Schnaps – aber auch Snacks und Kondome bis an die Haustür

Daniel gibt Gas. Es ist Donnerstagabend, halb neun. Er muss nach Altperlach, und das möglichst schnell. Dort soll er einen Kasten Bier und fünf Flaschen extra abliefern. Die hat Liam bestellt, er ist Stammkunde bei Alkoport. Alkoport ist ein mittlerweile fast fünf Jahre alter Lieferservice, aber kein gewöhnlicher. Weiter lesen...

Wenn der Biermann zweimal klingelt (Spiegel Online 04.03.2005)

Sie erlebten den Ernstfall und machten daraus eine Geschäftsidee: Vor zwei Jahren saßen die Münchener Studenten Beni und Michael auf einer Party plötzlich auf dem Trockenen. Jetzt sorgen sie mit ihrem Bringdienst selbst für Nachschub – von Alkohol über Pizza bis zu Kondomen.

Die Idee kam Beni und Michael Kertai, als sie vor zwei Jahren nachts bei einer Party auf dem Trockenen saßen: Das Bier war alle, die Party gelaufen. “Wir haben uns damals überlegt: Wär’ doch cool, wenn wir jetzt was gebracht bekämen”, erinnert sich Beni. Weiter lesen...

«Von Bier bis Wodka» – Bei Trinknotstand sorgt das Familienunternehmen Alkoport für Nachschub (yahoo-Nachrichten 2.7.2004)

München (ddp-bay). Zuhause gemütlich mit Freunden feiern, das ein oder andere Gläschen heben – und dann die nüchterne Erkenntnis: Es ist kein Alkohol mehr da. Diese Situation war dem Münchner Medizinstudenten Michael Kertai bestens bekannt, als er beschloss, die Firma Alkoport zu gründen. «Der Shop für alle, die nicht mehr fahren können», lautet seither das Motto seines Familienunternehmens. Weiter lesen...

Mutti, der Mann mit dem Bier ist da (Süddeutsche Zeitung 06.04.2004)

Die Stadt und ihre Partys: Wie könnte man sie besser kennen lernen als mit einem Getränkelieferdienst? Wir sind eine Nacht lang mitgefahren

Es ist Freitagabend, 23 Uhr, als auf dem Gehsteig vor einem Gemeindezentrum in München-Schwabing ein roter Van parkt. Ein Junge mit Schiebermütze steigt aus, öffnet die große Seitentür und beugt sich in den Innenraum. Als er kurz darauf mit zwei Händen voll „Kleiner Feigling” und einer Flasche Prosecco wieder zum Vorschein kommt, steht bereits eine Jugendgruppe samt Pfarrer um den fahrenden Händler und sein Auto herum und bestaunt das Warenangebot. „Seht ihr, hab‘ ich doch gesagt: Die haben auch Papers“, ruft ein Mädchen triumphierend, und einer, der sein Handy lässig in der Hand tanzen lässt, stellt die These auf: „Das Rad, die Dampfmaschine und euer Lieferservice – das sind die großen Errungenschaften der Menschheit.“ Der Junge mit der Schiebermütze heißt Basti, ist 24 und studiert Biologie. Wenn er jedoch nachts einen Transporter voller Alkohol durch München fährt, geht er seinem Nebenjob nach: als Fahrer für den Getränke-Lieferservice Alkoport. Weiter lesen...

Online Shop

Zuhause gemütlich am Feiern mit Freunden feiern, und der Alkohol ist aus? Kein Problem, gleich hier online bestellen.

Online Bestellen